So geht’s richtig: Brokkoli blanchieren

frischer Brokkoli

Was ist Blanchieren und wozu ist es gut?

Beim Blanchieren wird der Brokkoli kurz mit heißem Wasser überbrüht. Dabei werden bestimmte Enzyme deaktiviert. Das sorgt dafür, dass das Gemüse seine knackige Konsistenz und Farbe behält und beugt dem Abbau wertvoller Inhaltsstoffe vor.

Durchs blanchieren werden außerdem Keime getötet und somit eignet sich das Gemüse dann gut zum Einfrieren.

Brokkoli blanchieren: Welche Methoden gibt es?

Es gibt zwei Methoden zum Blanchieren von Brokkoli:

  • Brokkoli in kochendem Salzwasser blanchieren
  • Brokkoli mit Wasserdampf blanchieren
Brokkoli blanchieren mit heißem Wasser

Nach dem blanchieren sollte man das Gemüse in Eiswasser abschrecken, so wird der Garprozess aufgehalten. Der Brokkoli behält seine kräftige grüne Farbe und bleibt knackig.

Wie gehe ich beim Blanchieren vor?

Brokkoli blanchieren in kochendem Wasser

  1. Am besten bereitest du zuerst das Eiswasser vor. Tu dafür kaltes Wasser und Eiswürfel in eine Schüssel. Lass diese im Kühlschrank stehen, während du den Brokkoli vorbereitest, damit das Wasser richtig kalt wird.
  2. Wasche den Brokkoli gründlich ab
  3. Schneide den Brokkoli.
  4. Setze Wasser in einem Topf auf, füge etwas Salz hinzu und lasse es aufkochen.
  5. Falls du den Strunk mitverwendest tue diesen ca. 1 Minute vor den Röschen ins kochende Wasser. Anschließend kochst du den Brokkoli noch 1-2 Minuten.
  6. Hole ihn mit einer Schaumkelle hinaus oder gieße ihn durch ein Sieb ab
  7. Lege den Brokkoli umgehend in die Schüssel mit Eiswasser. Lasse ihn dort für ca. 30 Sekunden ruhen.
  8. Nun kannst du den Brokkoli weiterverwenden oder auch in einer Gefriertüte einfrieren.

Achtung:

Blanchiere das Gemüse nicht länger als 2 Minuten in kochendem Wasser, wenn du den Brokkoli noch einfrieren möchtest! Sonst wird beim Auftauen die Farbe verblassen, der Brokkoli wird weich und matschig.

Verwende unbedingt genügend Wasser. Falls der Brokkoli frei liegt wird er nicht gleichmäßig gar.

Brokkoli mit Wasserdampf blanchieren

  1. Auch hier bereitest du zuerst das Eiswasser vor. Tue dafür kaltes Wasser und Eiswürfel in eine Schüssel. Lass diese im Kühlschrank stehen, während du den Brokkoli vorbereitest, damit das Wasser richtig kalt wird.
  2. Wasche den Brokkoli gründlich ab
  3. Schneide den Brokkoli.
  4. Setze Wasser in einem Topf auf, füge Salz hinzu und lasse es aufkochen. Das Wasser im Topf sollte ca. 2,5 – 5 cm hoch sein.
  5. Setze deinen Dämpfaufsatz auf den Topf und verteile den Brokkoli gleichmäßig darauf. Du kannst auch ein Sieb verwenden, aber achte darauf, dass dieses hitzebeständig ist.
  6. Decke den Topf zu.
  7. Fange an die Dampfgarzeit zu zählen sobald der Dampf anfängt zu entweichen.
  8. Lass den Brokkoli ungefähr 5 Minuten im Topf, wende ihn zwischendurch ein wenig um sicherzugehen, dass er gleichmäßig gart.
  9. Hole ihn mit einer Schaumkelle hinaus oder gieße ihn durch ein Sieb ab
  10. Lege den Brokkoli umgehend in die Schüssel mit Eiswasser. Lasse ihn dort für ca. 30 Sekunden ruhen.
  11. Nimm ihn heraus und lass ihn abtropfen.
  12. Nun kannst du den Brokkoli weiterverwenden oder auch in einer Gefriertüte einfrieren.
blanchierter Brokkoli
(Visited 40.930 times, 25 visits today)